menu

STAROFIT NEWS

Zusammenarbeit zwischen Schülern und Betrieben

Schüler des Wirtschaftsgymnasiums in Delmenhorst sollten in kleinen Gruppen und in Zusammenarbeit mit lokalen Betrieben ein Projekt im Bereich Marketing erarbeiten.

Wir durften in diesem Zusammenhang mit Theresa, Charlotte, Niklas, Marvin und Luca zusammenarbeiten.

Schnell fanden wir zusammen ein Thema:
-Die Erstellung eines Ausbildungsflyers-

Zunächst sollte die Gruppe das Thema theoretisch erarbeiten und anschließend galt es, die Theorie in die Praxis umzusetzen.

Durch die intensive und gute Zusammenarbeit, war es ein erfolgreiches Projekt für alle Beteiligten. Außerdem ist durch den großen Einsatz der Schüler ein toller Flyer entstanden, was sich auch in den durchweg guten Noten widerspiegelt.

Herzlich möchten wir uns bei Theresa, Charlotte, Niklas, Marvin und Luca für die Zusammenarbeit bedanken.


Auslandspraktikum in England

Auslandspraktikum in England

Rafaela (Kauffrau für Büromanagement – 1. Ausbildungsjahr) wird am Sonntag für 3 Wochen nach England reisen, um dort ein Auslandspraktikum zu absolvieren.
Freundlicherweise hat Sie sich etwas Zeit genommen und uns ein Paar Fragen hierzu beantwortet:

Am Sonntag geht es los und du fliegst nach England, um dort ein Auslandspraktikum zu absolvieren. Wie laufen die Vorbereitungen und wie groß ist die Vorfreude?

- Die Vorbereitungen laufen sehr gut. Ich bin voller Vorfreude auf diese Unternehmung. Ich bin sicher, dass dies eine spannende Herausforderung wird. Zum jetzigen Zeitpunkt ist es natürlich wichtig, dass man eine Art Checkliste hat, um auch keine wichtigen Dinge bzw. Reiseunterlagen zu vergessen.

Wie kommt es überhaupt dazu, dass du während deiner Ausbildung ein Praktikum im Ausland machen wirst?

- Da ich an einer Fortbildung zur „Kauffrau für internationale Geschäftstätigkeiten“ teilnehme und dieses Praktikum ein Teil davon ist, war es für mich klar, dass ich dies machen werde. Zudem frischt es noch einmal mehr meine Englischkenntnisse auf. Es ist immer etwas besonderes Praktika eben in einem Land zu machen, in dem nicht die eigene Muttersprache gesprochen wird.

Wo in England wirst du die 3 Wochen leben und wie werdet ihr dort untergebracht sein?

- Der Auslandsaufenthalt findet in Bristol statt. Dort werde ich in einem netten kleinen Apartment wohnen.

Gibt es schon einen Plan, was ihr in dieser Zeit neben der Arbeit unternehmen werdet?

- Ich hoffe, dass ich Zeit finden werde, mir in London und in der Umgebung ein paar Sehenswürdigkeiten ansehen zu können. Ansonsten interessiert mich unter anderem auch die Kultur in Bristol. Weiterhin bin ich natürlich auch dort, um Erfahrungen zu sammeln und mich im Hinblick auf meinen Beruf persönlich weiterzuentwickeln.

Worauf freust du dich besonders?

- Ich freue mich auf die gesamte Erfahrung; mich in einem Betrieb in einem anderssprachigen Land einbringen zu dürfen. Natürlich habe ich auch Respekt vor dieser Aufgabe, denke jedoch, dass man schnell mit seinen Aufgaben wächst und vertraut wird.

Vielen Dank, dass du dir die Zeit für dieses kurze Interview genommen hast. Wir wünschen dir eine schöne Zeit in England und freuen uns auf weitere Berichte von dir!


Abschlussprüfung bestanden

Unsere Auszubildenden Felix und Dimitrij haben soeben offiziell die Ergebnisse der Abschlussprüfung erhalten. Beide haben die Prüfung mit guten Ergebnissen bestanden und beenden damit erfolgreich Ihre Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker.

Wir freuen uns über die tollen Ergebnisse und gratulieren hierzu ganz herzlich.


Auszubildende blicken über den Tellerrand

Am Dienstag bot sich unseren Auszubildenden und zusätzlich einigen weiteren Kollegen die Möglichkeit einer Werksbesichtigung bei einem renommierten Rohrbogenhersteller.

Von den vorbereitenden Maßnahmen, über die Verformung des Rohrs bis hin zur Wärmebehandlung und Endenbearbeitung der Bogen konnte so in die verschiedensten Bereiche der Fertigung Einblick genommen werden.


Azubi Speeddating

Bereits zum 2. Mal in diesem Jahr hat die KAUSA (Koordinierungsstelle Ausbildung und Migration) ein Azubi Speeddating in der BBS II in Delmenhorst organisiert.

Die Schüler hatten dabei in jeweils 10 minütigen Gesprächen Zeit sich über verschiedenste Angebote auf dem Ausbildungsmarkt zu informieren und gezielt Fragen an Ausbilder bzw. Auszubildende zu stellen.

Kai Beecken und Pascal Müller hatten somit die Möglichkeit, den interessierten Schülern STAROFIT als Ausbildungsbetrieb näher zu bringen.

Sehr erfreulich war dabei das große Interesse der Schüler an einer Ausbildung bei STAROFIT, so dass unser Stand über die gesamte Dauer von interessierten jungen Menschen besetzt war.